Wer wir sind

Seit 2015  leben wir in einer kleinen Gemeinde im Vogelsberg , die zu Schotten gehört. Nach mehr als einem Vierteljahrhundert im Fichtelgebirge hat es uns in unsere „alte Heimat “ zurückgezogen. Unsere Söhne  sind mittlerweile erwachsen und ausgezogen, daher waren wir auf der Suche nach einem kleineren Domizil für den dritten Lebensabschnitt.  Ganz spontan verliebten wir uns in ein kleines Haus am Rand eines großen Buchenwaldes mit einer genialen Aussicht. Im Moment teilen wir es mit drei Briardmädels : Djamba, Schnuppe  und unserem Nesthäkchen Minna.

Freya und Djamba

Einer ist keiner….

Wie wir zu unserem ersten Briard kamen, – das ist eine längere Geschichte – es war auf jeden Fall der Beginn einer großen Liebe zu dieser Rasse, bald darauf folgte eine zweite Briardhündin, dann eine dritte und seit 2001 züchten wir diese wundervollen großen Wuschelhunde.

 

Couscous und Djamba

 

Immer mit von der Partie…

Seit nunmehr zwanzig Jahren bereichern diese zotteligen Herzensbrecher unser Leben, begleiten uns auf Schritt und Tritt. Auf Reisen, in der Stadt, im Restaurant und auch sonst sind unsere Wuschel fast überall mit von der Partie und einfach nicht mehr wegzudenken aus unserem Leben. Mit ihrer bedingungslosen Liebe, dem großen Kuschelfaktor, ihrer Wärme und Lebendigkeit bereichern sie unser Leben, aber natürlich bringen sie auch etwas Chaos und an manchen Tagen eine gute Portion Schmutz mit ihren großen Plüschtatzen in unser Haus.

Gizzy, CousCous, Cajou, Java

Sowohl Couchpotatoe als auch Sportskanone….

Als überzeugte Briardler möchten wir Menschen mit Interesse an dieser Rasse einen kleinen Einblick gewähren, wie das Zusammenleben mit einem oder mehreren Briards aussehen kann, wobei diese Homepage -zugegebenermaßen etwas subjektiv ausfällt. Auf dem Sofa macht er sich ja auch ganz gut, aber ein Berger de Brie in Bewegung ist einfach etwas fürs Auge, daher gibt es hier jede Menge Fotos – sowohl Portraits als auch Actionbilder von unseren Hunden mit blitzenden Augen und fliegendem Fell. Bei Schmuddelwetter lasse ich meine Kamera aus gutem Grund zuhause: tropfnass bleibt von der Ästhetik nicht mehr viel übrig und man sieht schnell, daß diese stattlichen Fellbären eigentlich eine Mogelpackung sind: – unter dem üppigen Plüsch steckt ein ganz normaler Hirtenhund.

Freya

Der Beginn einer lebenslangen Freundschaft

Da nur ein guterzogener Hund seinen Besitzern Freude macht, stehen wir unseren Welpenerwerbern ein hundelebenlang zur Seite und beraten gern in Sachen Erziehung, Fellpflege und Gesundheit. Wir freuen uns, wenn der Kontakt zu unserem Nachwuchs auch nach der Abgabe nicht abreißt und wir ab und zu voneinander hören. Gerade in den ersten beiden Jahren werden ja die Weichen gestellt für eine harmonische Mensch-Hund-Beziehung, in dieser Zeit organisieren wir regelmäßige Geschwistertreffen für den Nachwuchs. Läuft in den wichtigen ersten Monaten alles glatt, erarbeitet sich der Mensch sowohl den Respekt als auch das Vertrauen seines Hundes, kann dies der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein.

Auf das Vorschaubild unten klicken, dann erscheint eine Galerie