So langsam wird’s lebhafter im Welpenzimmer

Unsere Hundekinder sind jetzt tagsüber in den Wintergarten umgezogen und wagen sich mittlerweile schon auf eigene Faust nach draußen. Nach den ersten Tartarmahlzeiten aus der Hand konnten wir schon zu Brei aus dem Futternapf übergehen. Die Angelegenheit ist beim ersten Mal normalerweise die reinste Schlammschlacht, verlief aber erstaunlich manierlich. Djamba darf jetzt auch putzen helfen, sie ist überglücklich und kaum zu bremsen. Bevor es hier zu turbulent wird, haben wir die beiden Regentage für ein Fotoshooting für die Welpenmappe genutzt: so klein, dass sie in ein oder zwei Hände passen, werden unsere Hundebabies nie wieder. Die Bilder stelle ich morgen ins Netz, heute wird das nun doch nichts mehr,- gähn- der Tag könnte ein paar Stunden mehr haben.