Unsere kleine fliegende Holländerin Gizzy

Geboren am 18.3.2001 als Brocaatje Binou d’Arbazze du Stuval (Rufname Gizzy)

Nachdem der Wunsch nach einem eigenen Hund bei unserem jüngsten Sohn Moritz groß war, haben wir uns für eine kleinere Hütehundrasse entschieden.

So zog Gizzy bei uns ein, ein winziger Schapendoeswelpe mit großer Persönlichkeit. Sie fand in der Rudelchefin Cajou ihre große Liebe: Cajou, die schon immer ein großes Herz für kleine Tiere hatte, wurde für Gizzy Kopfkissen, Mutterersatz und große Freundin, die beiden waren bald unzertrennlich und haben ihre Würfe immer gemeinsam aufgezogen.

Umso schwerer hat Gizzy Cajou’s Tod genommen, sie hat sich immer mehr zurückgezogen und viel Lebensfreude eingebüßt. Es war für uns keine leichte Entscheidung, aber nach einem erfolgreichen Probeurlaub bei meiner Schwester, war offensichtlich, daß sie in einem ruhigeren Umfeld und bei liebevoller Einzelbetreuung wieder sichtlich aufblüht ,- daher durfte sie bleiben. Vor allem meine Nichte Isabel war ihr Dreh- und Angelpunkt und die ganz große Liebe der kleinen alten Lady.

Schapendoeszucht

In unserer Begeisterung für unsere fröhliche, fliegende Holländerin haben wir versuchsweise mit ihr einen Wurf gemacht und waren erstaunt, wie unkompliziert sowohl die Geburt als auch die Aufzucht verlief. Wie schon bei den Briardwürfen haben sich Cajou und Gizzy die Arbeit in der Wurfkiste gerecht geteilt,- diesmal mit umgekehrter Rollenverteilung. Die quirligen Babies wurden vom restlichen Rudel bespielt ,- allen voran unsere Freya, die unermüdlich den Pausenclown für sie gegeben hat.

Zwei Rassen gleichzeitig zu züchten, erwies sich dagegen als sehr aufwendig, wenn man keine halben Sachen machen möchte. Infomäßig muss man als Züchter immer am Ball bleiben und die zuchtrelevanten Veranstaltungen beider Rassen finden meist gleichzeitig statt. Daher haben wir uns nach Gizzys letztem Wurf von der Schapendoeszucht verabschiedet, obwohl die Aufzucht und der nette Kontakt zu unseren Welpenerwerbern uns viel Freude bereitet haben. Mit Gizzy’s Töchtern Biene, Caatje und Mütze sind drei neue Zuchtstätten entstanden, sodaß ihre Linie weiterbesteht. So bleibt zumindest die Option, daß vielleicht einmal eine Urenkelin unserer Gizzy bei uns einzieht.