Oups – Odilchen feiert schon ihren ersten Geburtstag!

auf das Bild klicken, dann geht’s zur Galerie

Ein Jahr ist es schon her, – das kleine Wunder,  als die kleine Odile per Kaiserschnitt das Licht der Welt erblickte.

Wie man sieht, ist sie mittlerweile eine junge Dame geworden. Wir gratulieren ganz herzlich, süße Maus!

Warum auch immer…

wir hatten uns so auf  auf den geplanten Sommerwurf gefreut! – Minna und Einstein waren ein schönes Paar,- eine ausgesprochen harmonische Hochzeit,- zu meiner Überraschung zeigten sich leider beim Schallen keine Welpen auf dem Bildschirm, – habe da schon ein wenig schlucken müssen.

Da unsere beiden Zuchthündinnen gleichzeitig läufig waren, hätten wir natürlich auch beide belegen lassen können,- aber im worst case  bis zu zwanzig Welpen gerecht zu werden, konnten wir uns nicht vorstellen,- daher stellte sich die Frage gar nicht erst.

Nach der Erfahrung vom letzten Jahr haben wir jetzt zur Sicherheit noch einmal nachgeschallt,- nicht dass noch einmal so ein kleines Wunder übersehen wird!

 

So ist es definitiv, dass Schnuppe in diesem Jahr nicht mehr Oma wird.

Dann  blieb uns noch die traurige Pflicht, unseren netten Interessenten auf der Warteliste zu informieren. Nicht immer einfach, hatten sich doch alle schon auf ein neues Familienmitglied gefreut! Wirklich schade, so nette Menschen, denen wir gerne einen Welpen anvertraut hätten. Wir drücken jetzt fest die Daumen, dass  alle im Lauf der nächsten Monate ein Hundekind aus einer anderen Zuchtstätte nach Hause holen können!

 

Schnuppe wird Oma

 

Schnuppe

Eigentlich hatte Schnuppe ihr Köfferchen schon gepackt für die Hochzeitsreise, dann ist  Töchterchen Minna ihr doch noch zuvor gekommen. Wie heißt es so schön, wer zu spät kommt,…

Schnuppe liebt Babies über alles,  aber für dieses Jahr bleibt ihr (Toi,toi,toi – wenn alles nach Plan läuft-)  wohl nur die Rolle als Lieblingsoma und  Djamba wird wieder die strenge Gouvernante spielen dürfen.

Weiterlesen

Néele – traurige Geschichte mit Happy End

Néele – traurige Geschichte mit Happy End

Letzte Woche erhielt ich über ehemalige Welpeninteressenten die Info, dass eine Hündin aus meiner Zucht zum stolzen Preis von 2500 Euro als Zuchthündin inseriert würde nachdem alle Welpen aus ihrem Wurf ebenfalls zu einem stolzen Preis verkauft waren.

„Kann gar nicht sein!“ war mein erster Gedanke, aber dann habe ich mich doch ans Telefon gehängt, herumgefragt und im Internet recherchiert, eine schlaflose Nacht später war klar, daß es sich tatsächlich um eine Hündin aus unserem N-Wurf handelt.

Weiterlesen